Login / Registrieren
Willkommen im Film Forum

dweezzu
offline

Der zweite Messerwerfer hat mich auch einige Nerven gekostet. Irgendwie ist der erste viel einfacher, ne?

Naja...ich vertraue in deine Fähigkeiten. Und zur Unterstützung hier mal ein Auszug aus der Komplettlösung:
Setzt euren Weg anschließend in das große Zirkuszelt fort. Ihr müsst nun dreimal Oly helfen, sein Kaninchen einzufangen.

Beschützt Oly vor den anrückenden Feinden und erledigt sie mit eurem PSI-Schlag. Fangt anschließend das Häschen mit der Telekinese-Fähigkeit, sodass Oly es greifen kann. Klettert dann die Leiter nach oben, springt auf die Plattform, auf der sich die dicke Frau befindet, und missbraucht ihren Wanst als Katapult, um auf die höchste Ebene zu gelangen. Verteidigt Oly dort vor seinen Widersachern und verwendet erneut Telekinese, um Oly seinen Hasen zurückzubringen.

Wieder ist Eile angesagt: Richtet euch gen Norden aus und springt so schnell wie möglich auf das Trapez. Holt ausreichend Schwung und springt zu dem Knochengerüst, das ihr sogleich nach oben schnellt. Springt auf die Plattform und formt einen Schwebeball, mit dessen Hilfe ihr zu dem sich drehenden Rad gelangt. Schwebt nach oben und wartet, bis der Schwertwerfer ein Messer auf euch feuert. Geht just in diesem Moment ein wenig zur Seite, sodass das Messer im Rad stecken bleibt. Hängt euch nun an diesen 'Ast' und schwingt euch damit auf die nächste Plattform. Helft Oly dort ein weiteres Mal, das Häschen zu fangen, und es geht direkt weiter!

Formt einen Schwebeball, gleitet damit über die kleinen Fleischplattformen und erreicht ein weiteres sich drehendes Rad. Wendet die eben beschriebene Taktik an und gelangt damit auf die nächsthöhere Plattform. Macht euch unsichtbar, um den fiesen Messerwerfern aus dem Weg zu gehen, und springt auf das höher gelegene Drahtseil, um zur nächsten Ebene zu gelangen, wo ihr Oly ein letztes Mal mit seinem Hasen behilflich seid.

Weiter gehts, indem ihr einen Schwebeball formt und damit auf die Plattform, auf der sich die grüne Tasche befindet, gelangt. Folgt nach der Zwischensequenz Oly in den 'Tunnel of Love' und grindet dort die Bahngleise nach unten.
Beim Grinden bin ich dann auch noch zig mal gescheitert.

Du schaffst das schon.

GoW: Es hat sich jetzt endlich jemand in meinem Bekanntenkreis eine 360 gekauft und ich habe angefangen mit ihm Koop auf Hardcore zu spielen. Macht echt Laune und ist schon ziemlich fordernd. Wahnsinn werde ich wohl gar nicht erst versuchen. Kann man ohne Lösung alle 30 Marken finden oder sollte ich mir da was suchen? Und der Online-Multiplayer sagt mir irgendwie nicht so richtig zu.

xbrtll
offline

Hmm... hab' ich auch gestern gesehen und überlege, ob ich den fünften Daumen auch geben soll. Lohnt sich auf jeden Fall und ist gute Unterhaltung, aber ich gebe "nur" knappe 9 von 10 Feuerwerksanzügen.

Und in den Nachspann hätte imho aber besser das Kind in der Garage gepasst.

Number
offline

So, nach etwa 20 Minuten Probespielen kann ich für mich definitiv sagen, daß ich mal wieder Geld gespart habe.

Die Autos sehen zwar gut aus, spiegeln aber imho zu stark und werden zudem von hässlichen Treppenstufen geziert. Dazu gibt´s teils Clippingfehler (vor allem in den Replays), Ruckeleinlagen (ebenfalls vorwiegend in den Replays und bei Rennstart und Ende) und ansonsten nichts, was andere Rennspiele nicht schon hundertausend mal gezeigt hätten. Die Ladezeiten in der Demo sind auch alles andere als kurz geraten. Zwar kann ich jetzt nichts zum Tuningpart sagen, aber die Rennen in der Demo sind in allen 3 Klassen völlig emotionslos und dümpeln so an mir vorbei. Gut, daß es die Demo gibt, hätte mich sonst wieder über einen Fehlkauf geärgert.

TheDaywalker
offline

Spaßeshalber habe ich kurz mal überschlagen, wieviel Euro der Staat an "GoW" & "Crackdown" verloren hat. Bei je rund 100.000 verkauften Einheiten sind es mal schlappe 2 Millionen Euro! Ich bin stolz auf dieses Land, wir schwelgen im Reichtum und können locker auf diesen penautartigen Geldfluss verzichten.
je 100.000? Meinst du damit wirklich die potentiellen Verkaufszahlen nur für Deutschland? Nach meinen Informationen wurden bisher insgesamt gerade mal rund 250.000 Xbox360 in Deutschland verkauft. Und dann 100.000 Mal "Crackdown". Ich würd dem Spiel ja glatt nur ein Viertel davon zutrauen. Ich glaub nicht mal, dass es "Gears of War" in Deutschland auf 100.000 gebracht hätte, wenn´s hier veröffentlicht worden wäre, zumal es ja auf jeden Fall ab 18 oder indiziert gewesen wäre.

Aber bevor hier so´n Mod mit seinem "Kristallkugel-Totschlag-Argument" kommt, lasse ich es mal lieber mit den Prognosen.

Walez
offline

(Threadstarter)
Guten Morgen (ich habe die rechteckige Klammer auf meiner Tastatur gefunden - musste ich doch gleich mal "ausnutzen" )

Two World

Was für "Dinge" hast du denn gelesen @ Daywalker? Im übrigen Congratz zur Benutzung der Schnellreise auf den Zitternen Insel Werde die Shivering Island wohl nochmal spielen MÜSSEN und das mit einem neuen Chara (keine 6fach Schlag + 100 Schleichfähigkeit etc Old School eben, Schwert packen und von vorne feste druff), da ich die letzten 30 Pkt haben möchte...schon ein wenig ärgerlich, das ich keinen "Vor der Entscheidung" Spielstand angelegt habe.

Daywalker, hast du eigentlich auch jede Höhle, Burg, Grotte, Verlies "besucht" (die 400?=)) - wie lange bist du jetzt dabei?

Naja, ansonsten bin ich derzeit froh, das die Spielschwemme ein wenig abgebbt ist und jage des Nachts entspannt mit Alucard durch Draculas Schloß. Am WE hatte ich mit Freunden eine GH 2 (winke @ TB) Party veranstaltet und musste sie in herrgottsfrüh aus dem Wohnzimmer tragen und auf die Straß setzen . Yep, es rockt und wirklich amüsant zu beobachten, wie die Freunde sich mit den ersten Riffs quälen bzw. die Mithörer. Naja ich selbst lege es ab und an ein und spiele 1-2 Songs am Tag. Ungefähr die Hälfte der Songs auf 5 Stern (EASY). "Normal" hatte ich mal probiert und zumindest ein Lied geschafft, ist aber wirklich die Hölle...man muss verdammt konzentriert sein und auch mal 1-2 Töne auslassen...für den Anfang...ansonsten denke ich auch, alles reine Übungssache. Wie beim 10-Fingersystem denkt man nicht mehr nach und drückt die Tasten automatisch...irgendwann klappt das auch mit der 4. Prinzipiell denkt man beim Posten (10 Fingersystem) eh nicht nach Durcheinander komme ich immer bei der Combo "Grün" + "Gelb" lang und danach gleich "Rot" und "Blau" lang.....

@Kboa: Glückwunsch! Man kehrt doch irgendwann zurück, weil man weiß, das es einfach toll ist *lol*. Naja, ich kann dir meinen Gamerstag geben, wird aber nicht viel bringen, da ich selten Online spiele (Rainbow Six:Vegas ab und zu im Coop oder Terroristenjagd). Könnte sich aber bei "Two World" ändern...vielleicht... Achja - "Walez San"

@Farbentaub, ich habe den "leicht" *g* zerknirschten Unterton vernommen Und doch weiß ich derzeit nicht, wo ich noch Worms unterbringen sollte...klingt blöd, ist blöd Private Situation verändert u.s.w. u.s.f.

Schade, noch 2 Tage Urlaub und wie gerufen, wird am ersten Arbeitstag auch das Wetter wieder schlechter

Ach @Ash, wie lange hast du jetzt schon die Xbox 360? Im Saturn (nach der 3. Konsole ) hiess es, das sie nach 12 Monaten nicht mehr im Markt umgetauscht wird, sondern an Microsoft geschickt werden muss?!

Na denn, schönen Wochenanfang und bis später + Gruß

Hoover
offline

Ich glaube die allgemeine Ansicht, dass der japanische Markt der wichtigste Videospielemarkt ist, beginnt so langsam zu zerbröseln. Der amerikanische und europäische Markt wird immer größer und somit auch wichtiger. Das auf diesen Märkten nicht so viel Konsolenexklusiv entwickelt wird liegt eher daran wie diese Märkte gewachsen sind. Nämlich durch PC Spiele.

Deswegen glaube ich auch, dass eine Konsole mittlerweile auch gut durch die beiden anderen Märkte existieren kann. Schließlich klappt das bei der ersten XBox auch ganz gut.

JaciX320
offline

Hallo,

ich habe mir gestern "Knowing" anschaut. Naja, was soll ich dazu sagen. Erstmal habe ich nicht viel positives über den Film (schon vorher) gehört, habe dementsprechend auch nicht viel erwartet. Der Film hat eigentlich relativ gut angefangen, bis er zum Ende hin immer absurder wurde... leider. Man hätte den Film so viel besser umsetzen können, da die Grundidee gar nicht soo schlecht war. Einige Fragen, wurden am Ende auch nicht beantwortet (möchte hier jetzt nicht spoilern)
Fazit: Die erste Hälfte des Filmes ist wirklich gelungen, bis er zum Ende hin immer schlechter (absurder) wird, daher: 6/10 Punkte

Mittelstand
offline

Ich habe neulich auf Druck meiner Partnerin Fack ju Göthe geschaut, ich muss doch sagen einige Lacher waren dabei. Die Story ist besonders gegen Ende total pathetisch und nicht sehr originell. Man kann den Film ansehen aber sollte eben auch keinen Klassiker der Filmgeschichte erwarten. Ganz leichte Kost an einem Sonntag
Geändert von Mittelstand (28.11.2013 um 15:59 Uhr)

Number
offline

Na, du hast auf dem Recher virtuelle Strecken, kannst Rennen gegen CPU-Gegner fahren, es gibt eine Onlineliga und sogar Realvideos echter Strecken, die sich in Tempo und Wiederstand automatisch anpassen. Aber man muss wollen, das stimmt schon.

Sehe gerade, daß der Acer offensichtlich nirgends lieferbar ist, klasse.

Dir auch noch ´nen schönen Sonntag. Werde jetzt die Sonne noch für ´ne echte Ausfahrt nutzen.

Walez
offline

Durst/Thirst (Südkorea 2009)

Melancholie gepaart mit Wahnsinn - dem koreanischen Kultregisseur Park Chan-Wook ist mal wieder ein Geniestreich gelungen und greift dabei auf den bewährten "Sympathy for Mr Vengeance" Hauptdarsteller Song Kang-Ho zurück. Nach Oldboy ist man zwar ein wenig verwöhnt, doch die Ausstrahlungkraft der Darsteller und die hervorragende Kameraführung sorgen für Spannung und Kurzweil vor dem TV. Ohne allzuviel von der Story verraten zu wollen, sollte man kurz erwähnen, das ein Priester aufgrund eines fehlgeschlagenen Experiments mit vergifteten Blutkonserven behandelt und zum Vampir wird - dieser moralische Zwiespalt fesselt ungemein und macht die ganze Angelegenheit sehr spannend.

9 von 10 für alle Park Chan Wook Fans
8 von 10 für alle baldigen Park Chan Wook Fans (der Stoff ist manchmal nicht leicht )

PS:

Bruce Lee is back - demnächst mehr zur Collection
Geändert von Walez (13.10.2011 um 11:06 Uhr)

Walez
offline

? falscher Thread?

The Fast and the Furious: Tokyo Drift


Ich hab gestern Star Trek Into Darkness gesehen - bombastisch, bomastischer, am bomastischsten. Dafür eine extrem dünne Story, wobei die Weiterentwicklung der Freundschaft zwischen Kirk und Spock ganz gut inszeniert ist. Pegg als Scotty und Urban als Pille (sehr gut besetzt), haben ihre lustigen Oneliner, Uhuara darf sehr hübsch aussehen und der Bösewicht diesesmal etwas mehr Farbe zeigen, als noch Bana als Nero (den ich im ersten Star Trek Reboot ungemein blass fand). Nein, es war zu fast keiner Zeit langweilig, nur manchmal hätte man die Protagonisten etwas weniger rennen lassen dürfen. 8 von 10 neu entdeckte Galaxien
Geändert von Walez (12.05.2013 um 14:22 Uhr)

Walez
offline

Morgen, spätestens Freitag komme ich auch wieder in die "Verglegenheit" Lebowsk (wie oft ich ihn dann gesehen habe, weiß ich garnicht ) anzuschauen Bin auf die Qualität der Blu Ray gespannt...

In der Zwischenzeit schlage ich mich mit "Max Payne" und "Madness" herum (Asche auf mein Haupt).
Während "Max Payne" durchaus zu unterhalten wusste (glatte 6 von 10 "Die Oper ist erst zuende, wenn die dicke Frau gesungen hat") und M. Wahlberg über schauspielerisches Talent verfügt, erwiesen sich die Protagonisten aus "Madness" als absolut talentfrei, aber sowas von...! Während die Schweden-"Macher" (Boll war hier nicht am Werk...oder?) dem Zuschauer (wobei ich meine berechtigten Zweifel habe, das irgendeiner länger als 5 Minuten durchgehalten hat) zu suggerieren versuchen, das sich die Handlung in Amerika abspielen würde (ja ja, Benzin heißt dort auch Bensin und schwedische Nummerschilder findest du überall in den USA, das ist halt ne typische Tradition bei denen ), die Darsteller uns weiss machen wollen, das sie schauspielern könnten (die Prügelszenen sind gutes Bauchmuskeltraining, solange man von Lachkrämpfen Bauchmuskeln bekommt), packten die deutschen Stimmenvorlagen (ich weigere mich schlicht, das Wort Synchronsprecher für diese Stimmvorlagen zu verwenden) noch eine ganze Schippe drauf. Jede Kommentierung der "lustigsten Missgeschicke der Welt", oder wie die Trashsendungen auf RTL 2 heißen mögen, hat deutlich mehr Niveau, als das völlige sinnfreie, selten synchrone Gestammel der Sprecher. Die Rednecks haben alle dieselbe Stimme, kratzig und rau, während die anderen Laiendarsteller selten Lippensynchron sind, Sätze "sagen", die überhaupt nicht zur Situation passen oder völlig emotionslos daher kommen, das man fast schreien könnte...natürlich vor lachen. In einer Kritik las ich, das sogar Trashfans von diesem Machwerk abstand nehmen sollten...aber nein, das sollten sie nicht...gerade weil der Film für eine Blackwood-Inszenierung so saukomisch ist, gibt es von mir 2/10 schreiend vor ein Auto gelaufen...
Geändert von Walez (10.08.2011 um 15:49 Uhr)

Gast-Account
offline

So jetzt habe ich Zeit und kann berichten.
Erst mal eine riesen Enttäuschung. Kein Gears of War (Ich hatte mich so gefreut) und kein Viva Pinata. Auf die Frage wieso kein GoW, kam die Antwort, dass das Spiel in Deutschland keine USK Freigabe hat und die entschärfte Version sich 1 Monat verschoben hat usw. Na Super. Wirklich neues gab es nur DoA Extreme 2 (naja, fand ich nicht so besonders, da hat DoA 4 viel mehr zu bieten). Ansonsten gab es nur bekanntes (Fear, Fifa 07, NfS Carbon, Lost Planet (Multiplayer - hat bissel Spaß gemacht), Fuzion Frenzy 2 (jap.), NBA).
Man hat nicht nur DVDs bekommen, sondern auch Festplatten und auf der XBOX 360 war zu sehen, dass auf der Festplatte noch 50GB frei sind. D.h. wohl, dass bald eine 60GB Version rauskommt
Hier noch ein paar Bilder: http://#/gameday.htm

PS: 2 Stunden sind definitiv zu kurz bei solchen Events.

heinzzz
offline

Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen???


Lucy von Luc Besson. Wenn man Besson's Filme kennt und mag, wurde man bei Lucy nicht besonders überrascht, aber auch nicht enttäuscht. Das Thema wurde meiner Meinung nach bei Limitless besser abgehandelt. Ein bisschen Transcendence konnte ich gegen Ende auch erkennen :P

dweezzu
offline

GoW: Ja, ziemlich kurz, dafür aber exzessiv. Wie gesagt: Einmal Coop Hardcore, dann nochmal auf Lässig zum Markensammeln (habe jetzt alle). Evtl. noch mal Wahnsinn antesten, aber da wirds bestimmt zu anstrengend.

Dann kommt eeendlich Olivion. Und zwischendurch Kameo beenden.

Ich hatte schon fast mit Tony Hawk's Project 8 geliebäugelt. Es soll ja wieder "back to the roots" konzipiert sein und Teil 1-3 habe ich damals geliebt. Die Demo fand ich auch ganz gut.

Da aber lt. Amazon Guitar Hero 2 am 8. März kommt, scheidet das wohl aus. Darauf bin ich nämlich (wenigstens z.Z.) richtig heiß. Und da das Ding mit Gitarre ziemlich teuer ist, sidn erst sämtliche andere Spielekäufe ausgeschlossen (außer Worms als Arcade-Spiel natürlich )

Crackdown: Die Demo war ganz lustig, aber ich werde das Spiel nicht kaufen. Ich würde es wohl nicht mal für 30,- Euro kaufen. Denn im SP stelle ich es mir extrem schnell langweilig vor. Klar mact es Laune mit riesigen Sprüngen von Dach zu Dach zu hoppsen, und im MP könnte Spielspaß aufkommen. Aber nur zig mal von A nach B fahren, um X zu töten und zwischendurch ein paar Rennen machen, reizt mich nicht so. Erscheint mir zu anspruchslos.

Bei einer Dürreperiode kann ich mir notfalls auch noch CoD3 von meinem (endlich mit einer 360 ausgestatteten) Kumpel leihen. Aber bis dahin stehen schon die nächsten Hits vor der Tür (Alan Wake, Bioshock, Mass Effect...).

farbentaub
online

@dweezzu
Naja...dafür kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein GH II ähnlich aufwändig zu programmieren ist wie ein GoW oder gar ein Oblivion.
Das ist vorstellbar. Aber selbst wenn der Controller den Großteil des Preises ausmachen würde, heißt das nicht, dass man deswegen eine wirklich hochwertige Verarbeitung voraussetzen kann. Das Teil soll nur seinen Zweck erfüllen, eine Weile halten und rentabel sein. Da ist kein Platz für herausragende Qualität.

Alleine die Verwendung von Heißkleber lässt es mir kalt den Rücken runter laufen.


@Two Worlds

Den Bericht, den ich in der 360 live gelesen habe, klang viel versprechend. An genaue Einzelheiten kann ich mich allerdings auch nicht erinnern. Bleibt zu hoffe, dass es sich nicht um einen müden Oblivion-Abklatsch handelt. Leider ist der RPG-Markt auf der 360 sehr überschaubar.

Walez
offline

(Threadstarter)
Ich hatte "HL", dank Kompatibilität, auf der 360 spielen können. Sorry, mir hat es auch nicht zugesagt. Wie es bei Farbentaub der Fall ist, war es für mich quasi auch nur ein normaler Shooter, der zu Beginn ziemlich spannend war, aber im Mittelteil abflachte und irgendwann vergaß ich, das Spiel zuende zu spielen. Muss aber dazu sagen, das ich nie ein Fan des ersten Teils war und die damalige Euphorie nicht nachvollziehen konnte. Wie wir immer und immer wieder feststellen, ist das alles reine Geschmackssache

@Farbentaub: Yep, aber "Der Pate" oder "Smackdown" machen bestimmt auch Spaß und die liegen hier schon seit Monaten rum Du bemerkst das mögliche Dilemma? Bei "Two Worlds" zögere ich noch, da es mehr nach einem MMORPG (8 Leute/Quests) riecht und ich hier etwas vorsichtiger bin - sollte es einen exquisiten Offline-Modus geben, ist es natürlich meins. Positiv fiel auf (bisher), das es keine monatlichen Gebühren geben soll (was bei PSU oder FF 11 nicht der Fall ist).

Sayonara

farbentaub
online

Allzu gut scheint der Gitarren-Controller ja nicht verarbeitet zu sein. Wenn ich mir das Innenleben so anschaue. Aber bei dem Preis kann man wohl nicht mehr erwarten.

Übrigens ist gestern ein Betapatch von Bethesda erschienen. Also ist zu hoffen, dass das Problem in naher Zukunft behoben wird - wenn bis dahin nicht schon Mass Effect erhältlich ist. Oder vielleicht Two Worlds? Sieht auch nicht verkehrt aus.

farbentaub
online

Moin!

Seid Ihr alle vor der Xbox verhungert? Okay, Walez sitzt wahrscheinlich immer noch vor RBS: Vegas.

In nächster Zeit sollen ein paar richtig nette Arcade-Titel erscheinen. Eine richtige Umsetzung von Bomberman - nicht wie das fragwürdige Act Zero, das man nicht mal zu zweit/viert an einer Konsole zocken kann. Sondern der Klassiker. Und Prince of Persia Classic. In einer grandiosen Aufmachung. Da lohnt es sich wieder, ein paar MS-Dollar zu sparen.

Ach, und @Manu hat sich auch endlich ein paar Live-Punkte gegönnt, wie ich gesehen habe? Hast Du noch ein paar für Worms übrig? Scheinbar hast Du auch einen Spielemarkt ausgeräumt. Ich habe viele neue Titel bei Dir gesehen. Mir bleibt nichts verborgen!

Jizzle 1
offline

Der Hobbit hat meiner Meinung nach wenig mit der Herr der Ringe Trilogie zu tun. Also, vom "Feeling" und der Umsetzung des Filmes her. Naja, ist Geschmacksache, schätze ich.

Mein letzter Film: Men in Black III
Kann man bedenkenlos anschauen, wenn einem bereits die Vorgänger gefallen haben. Eigentlich könnte man auch gerne noch ein paar weitere MIB Filme produzieren, finde ich. Ist einfach ein cooles Setting.

mfg J

Bj0ern
offline

Moin,

hier ein kleiner Auszug aus der MS Pressemitteilung zu Lumines Live:

Spielmodi und Features
- Uneingeschränktes Online-Gameplay
- Klassisches Lumines Gameplay inklusive Herausforderungen, Puzzle und vs. CPU-Modi
- Komplett neuer Oberflächen-Editiermodus der es erlaubt, freigeschaltete Skins nach eigenen Wünschen neu anzuordnen
- Dynamische Oberflächen-, Sound-, und Musikeffekte in High Definition und 5.1 Surround Sound
- Exklusive Inhalte über den Xbox Live Marktplatz
- Online-Ranglisten
- Achievements und Gamescore

"Lumines Live!" ist ab sofort zum Preis von 1.200 Microsoft Points auf dem Xbox Live Marktplatz erhältlich. Das optionale "Advance Pack" steht für 600 Microsoft Points ebenfalls zum Download bereit.


Gruß
Bj0ern

Walez
offline

(Threadstarter)
Der Tritt war spürbar und nun habe ich die Möglichkeit, es für 15 Euro (plus Versand) gebraucht zu kaufen - die Entscheidungsfindung fällt einem nicht leicht.

...derweil möchte ich keine Worte über "Bioncle Heros, Superman o. Eragon" verlieren.

[Sonic]
Tja, in der aktuellen 360 kann man nachlesen, das die Kameraführung, gebenüber der Demo auf Xbox-Live, deutlich verbessert worden sein soll und die Spielbarkeit sogar an alte Sonic-Teile erinnert. Hört sich gut an, doch 60€ für ein Jump'n Run ist mir derzeit defintiv zuviel.

[Phantasy Star Universe]
Gleich vorweg, mir gefällts. Ich bin eigentlich kein Japano-Anime-Fan, jedoch ein ehemaliger PSO-Zocker. In einem Magazin hat es knapp die 60% Marke verfehlt (Offline-Story), ein anderes hingegen vergab über 80% (auch für den Offline-Modus). Einige Gebiete und Gegner sind schön gezeichnet, die Charas (im Shop) sehen teilweise aber arg matschig aus, die Story hat Höhen und Tiefen, ist aber meistens sehr gefällig und das Kampfsystem liegt mir sowieso ... HacknSlay der einfachen Art
Ein Blick kann und sollte man riskieren. Auch wenn man nicht Online "gehen möchte", der Offline-Modus hält eine zeitlang auf Trab...81% im Moment - wenn man demnächst über die Gamerspoint bezahlen kann, steigt die Bewertung möglicherweise noch.

[GoW]
...siehe GoW-Thread...yeah yeah yeah

[Rainbow Six:Vegas]
...*schäm* habs noch nicht - ist mir im Moment alles ein wenig zuviel - soll aber geil sein und auch hier ---> COOP über Xbox-Live...schade nur, das das geflüsterte "Go go go" eingedeutscht wurde -> "AB MARSCH" . Irgendwo stand als Negativ-Punkt, das RS:V "nur" 6 Szenarien hätte - letztendlich hat es 20 Levels und ein paar Compadres sind "immernoch" in der mexikanischen Wüste - wenn es auf dem Niveau bleibt, ist es eben nicht an einem WE durchgespielt.

Na denn, schönes WE & bis später...

PS: Schaut mal beim US-Xbox-Live vorbei. Inzwischen kann man sich Filme und Serien in HD-Qualität runterladen, was ab Frühjahr 2007 auch in Europa eingeführt werden soll. Einerseits finde ich diese Möglichkeit wirklich gut und ich werde es garantiert auch nutzen, doch andererseits grusel ich mich ein wenig vor den Gamerspoint-Preisen - okay, "Matrix" schaut in HD bestimmt nett aus, doch ca. 400-500 Gamerspoint dafür bezahlen...wtf, um es mal einfach auszudrücken. Ein weiterer Kritikpunkt aus meiner Sicht, ist der geringe Umfang der Festplatte und die 100GB Platte, die eine zeitlang im Netz geisterte, hatte sich nun als Ente herausgestellt - Schade.

WinDestroyer
offline

Au mist das ist zu teuer.....

Naja entweder M$ bringt mit der 360 Elite auch ein HDMI Kabel (also dann natürchlicht mit inteigriertem Umwandler) für die 'normalen' 360ziger auf den markt oder...
@ walez ich mach es so wie du beschrieb hast. DVI auf HDMI und dann den PC an HDMI. Mmmm gar nich mal schlecht...

Walez
offline

(Threadstarter)
EA ist trotzdem schuld. Hätten die mitgemacht, wäre es besser geworden.


Richtig "geil" fand ich es (1x erschossen worden), das der Rücksetzpunkt direkt zwischen ein paar MG-Stellungen lag...hmm...okay. Ist es wirklich so, das die MG-Geschütze ständig neu bemannt werden? Ich hatte welche ausgeschaltet und dann war für ein paar Sekunden (20-30 sec) Gefechtspause. Dein Compadre rennt die ganze Zeit hin & her und "macht irgendwelche Dinge". Wie gesagt, nachdem ein paar Sekunden Ruhe war, habe ich meine Augen zu gemacht und bin durch. Ich glaube auch nicht, das "Easy" unbedingt leichter ist (wobei mein "Söldner"-Kumpel sich fragte, wieso er nicht "Normal" spielt, da hier viel weniger los wäre lol). Man kann 1-2x mehr getroffen werden und die Gegner fallen leichter um, doch am Kreuzfeuer der MG-Stellungen dürfte sich nichts ändern (?).

Walez
offline

Durst/Thirst (Südkorea 2009)

Melancholie gepaart mit Wahnsinn - dem koreanischen Kultregisseur Park Chan-Wook ist mal wieder ein Geniestreich gelungen und greift dabei auf den bewährten "Sympathy for Mr Vengeance" Hauptdarsteller Song Kang-Ho zurück. Nach Oldboy ist man zwar ein wenig verwöhnt, doch die Ausstrahlungkraft der Darsteller und die hervorragende Kameraführung sorgen für Spannung und Kurzweil vor dem TV. Ohne allzuviel von der Story verraten zu wollen, sollte man kurz erwähnen, das ein Priester aufgrund eines fehlgeschlagenen Experiments mit vergifteten Blutkonserven behandelt und zum Vampir wird - dieser moralische Zwiespalt fesselt ungemein und macht die ganze Angelegenheit sehr spannend.

9 von 10 für alle Park Chan Wook Fans
8 von 10 für alle baldigen Park Chan Wook Fans (der Stoff ist manchmal nicht leicht )

PS:

Bruce Lee is back - demnächst mehr zur Collection
Geändert von Walez (13.10.2011 um 11:06 Uhr)

Walez
offline

Killer Elite
War angenehm überrascht (bin kein Statham-Fan), nette Story mit ein, zwei kleineren Wendungen, tolle schauspielerische Darstellung, vorallem gefiel mir Clive Owen ziemlich gut und gut dosierte Action...nicht zu übertrieben...passte alles (9 von 10 erfolgreich durchgeführte Attentate...)

The Thing (Prequel)
Technik ok, Rest für den Tee - langweilig, unsinnig, platt - einfach zuviele Stereotype, die durch das Bild laufen. Viele halten das Original aus den 50iger Jahren für unerreicht, mir jedoch genügt das Remake mit Kurt Russell und daran muss sich der neue "The Thing" in meinen Augen messen. Sicherlich werden sich gerade denjenigen unterhalten fühlen, die die 82iger Version nicht kennen, aber mir persönlich fehlte der Faden und wenn es nur eine sinnige Aktion der Protagonisten gewesen wäre...dieses dumpfe stupide, in jedes Fettnäpfchen gelaufe, hat mich wirklich sehr gestört, dazu stach niemand schauspielerisch hervor und wenn es einfach ein wenig übertriebenes Overacting gewesen wäre (5 von 10 Personen, die im Eis verschollen bleiben...)